Brest

Gegen Ende der Kieler Woche 2004 starten wir unsere bisher weiteste Reise: wir wollen an dem berĂŒhmten Traditionsseglerfestival teilnehmen, das alle 4 Jahre in Brest (Frankreich, Bretagne) stattfindet. Der aktuelle Anlass ist eine Einladung aufgrund der StĂ€dtepartnerschaft zwischen der Stadt Brest und Kiel. FĂŒr uns toll ist, dass wir eine Mischung aus französischen und deutschen Jugendlichen mit an Bord bekommen, die uns ĂŒber weite Teile der Reise begleiten. Nach einer stĂŒrmischen Hinfahrt und einem tollen, turbulenten Festival, geht es auf der RĂŒckfahrt eher gemĂŒtlich zu: traumhafte Bedingungen und ein nun weit gesteckter Zeitrahmen erlauben es uns vor fast allen Kanalinseln zu ankern und die Inselwelt zu Fuß zu erkunden.  FĂŒr Ostseesegler ungewohnt bleiben nach wie vor der extreme Tidenhub und die damit verbundenen Strömungen. Wir setzen den RĂŒckweg weiter ĂŒber England fort, wo eine Reihe weiterer Einladungen warten. Auch hier werden wir rĂŒhrend versorgt und das Schiff gebĂŒhrend bewundert.

Ein Gedanke zu „Brest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert